Samsung Galaxy Note9

128 GB
Lavender Purple Midnight Black Ocean Blue
Farbe: Midnight Black

sofort lieferbar 1-3 Tage

  • Octa-Core-Prozessor
  • 6,4" Super-AMOLED-Display
  • 128GB interner Speicher
  • 12 Megapixel Dual-Kamera
  • Spritzwasser und Staub geschützt
  • inkl. S-Pen mit Bluetooth Funktion
  • Dual-Sim
Technische Details
Betriebssystem: Android 8.1 (Oreo)
Speicher inkl. System: 128 GB
Speicher erweiterbar: ja
Arbeitsspeicher: 6 GB
Abmaße: 161,9 x 76,4 x 8,8 mm
Gewicht: 201 Gramm
Prozessor: Exynos 9810
SIM-Kartenformat: Nano
Modell: SM-N960FZKDDBT
SAR-Wert (am Körper): 0,76 W/kg
SAR-Wert (am Ohr): 0,27 W/kg
IP-Schutzklasse: 68
Betriebssystem
Android: ja
Display
Diagonale: 16,3 cm
Auflösung: 1 440 x 2 960 Pixel Pixel
Farben: 16 Millionen
Touchscreen: kapazitiv
Kamera
Auflösung: 12 Megapixel
Blitz / Fotolicht: ja
Kamera (Front): 8 Megapixel
Konnektivität
LTE: ja
GPS: ja
WLAN / WIFI: ja
Bluetooth: ja
NFC: ja
GPRS / EDGE: ja
UMTS: ja
HSDPA / HSUPA: ja
HSPA+: ja
Merkmale
Dual-Sim: ja
Iris Scanner: ja
Fingerabdrucksensor: ja
Beschleunigungssensor: ja
Umgebungslichtsensor: ja
Gyrosensor: ja
Digitaler Kompass: ja
Akku
Kapazität: 4000 mAh
Wireless Charging: ja
Lieferumfang
Ladegerät: ja
USB-Datenkabel: ja
Stereo-Headset: ja
Kurzanleitung: ja
Ladeadapter: ja
Klinken-Adapter: ja
Steckplatzwerkzeug: ja
Datenblatt
  • Octa-Core-Prozessor
  • 6,4" Super-AMOLED-Display
  • 128GB interner Speicher
  • 12 Megapixel Dual-Kamera
  • Spritzwasser und Staub geschützt
  • inkl. S-Pen mit Bluetooth Funktion
  • Dual-Sim

Samsung Galaxy Note9
Das neue Flaggschiff von Samsung ist das Galaxy Note9 und mit diesem setzt der Hersteller nie dagewesene Maßstäbe. Schon in Sachen Äußeres kann das Smartphone durch beidseitiges Gorilla-Glas und einer schicken Aluminiumverarbeitung punkten. Erhältlich ist es in den Farben Ocean Blue und Midnight Black; international wird zudem eine Lavendel-Version vertrieben. Das Gerät ist handlich und alle Tasten bequem erreichbar. Doch was genau unterscheidet das Galaxy Note9 von seiner Konkurrenz? Die Highend-Technik!

Prozessor
Angetrieben wird das Smartphone von einem Achtkernprozessor. Der Exynos 9810 mit einer maximalen Frequenz von bis zu 2,7 GHz sorgt für eine hervorragende Performanz, flüssige Abläufe und Wartezeiten kürzer als ein Wimpernschlag – kein Wunder auch bei 6 GB RAM, womit es sich weit von der Konkurrenz absetzt. Mit diesem Prozessor sind auch datenaufwendige Applikationen oder Filme keine Sache der Zeit mehr.

Display
Schon auf den ersten Blick punktet das Note9 aber auch mit seinem Edge-Display aus Gorilla-Glas. Das AMOLED-Display ist stolze 6,4 Zoll groß und weist das moderne 19:5-Format auf. Mit einer Auflösung von 2960x1440 Pixel lohnt sich die große Bildschirmfläche auch. Abbildungen und Fotos sind farbstark und gleichzeitig naturgetreu und über mangelnde Kontrastwerte sowie Helligkeit (604 nits) kann sich auch niemand beschweren.

Speicher
Erhältlich ist das Smartphone in der 128 GB-Variante. Der Speicherplatz ist mit einer microSD-Karte um bis zu 512 GB erweiterbar und bietet (damit) ordentlich Platz für verschiedene Applikationen, Textdateien, Musikstücke, aber auch für größere Dateien wie zum Beispiel Filme und Musikvideos – der Prozessor lädt dazu schließlich ein.

Kamera
Bei der Hauptkamera handelt es sich um eine sehr lichtstarke Dual-Kamera, die auch bei nicht so optimalen Lichtverhältnissen die optimalsten Schnappschüsse herausholen kann. Beide Linsen bringen 12 Megapixel mit. Außerdem birgt die Hauptkamera ein paar nette Features: Ist sie verdreckt, gibt sie dem Fotografen ein Signal. Ebenso wenn jemand auf einem Foto womöglich gerade geblinzelt hat. Die Frontkamera hat 8 Megapixel und nimmt Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde auf.

Besonderheiten
Samsung hat in Sachen Ton wieder mit AKG zusammengearbeitet und dabei rausgekommen sind ausgezeichnete Stereo-Lautsprecher. Wer diese häufig zum Einsatz kommen lässt, wird sich zudem über den 4000 mAh starken Akku freuen, der über USB-Typ C mit Fast-Charging oder auch Wireless-Charging wieder aufladbar ist. Und aufladbar ist auch das wahre Highlight des Samsung Galaxy Note9, nämlich der Pen. Der bananengelbe Stylus (bei der schwarzen Note-Variante ist er schwarz) verfügt nämlich über Bluetooth, womit Nutzer*innen die Kamera fernsteuern können, um etwa Fotos aus einer größeren Distanz zu schießen. Er ist aber auch als Presenter für etwa Powerpoint-Präsentationen nutzbar – und er enthält einen eigenen kleinen Akku. Dieser lädt von selbst, sobald er wieder seinen Platz im Gerät gefunden hat und es dauert gerade einmal 40 Sekunden, um den Stylus für weitere 30 Minuten einsetzen zu können. Außerdem verfügt das Note9 über einen Fingerabdrucksensor an der Rückseite unterhalb der Kamera.

Samsung Galaxy Note9 mit Vertrag: Und mit dem richtigen Tarifvertrag kann das Gerät erst so richtig Spaß machen. Fotos, die mit der Dual-Kamera am Strand oder in den Bergen aufgenommen wurde mal eben einfach an Freunde und Familie schicken, miteinander preisgünstig telefonieren oder sich Nachrichten schicken – ein Vertrag macht das möglich. Dafür zur Seite stehen Nutzer*innen Tarifpartner wie Otelo, Vodafone und andere, die individuelle Verträge für jeden zur Hand haben.

Beschreibung

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie einen Tarif mit Internet Flat/bzw. Paket buchen, da dieses Gerät internetfähig ist und sich, sofern die Geräteinstellungen nicht manuell geändert werden, über die kostenpflichtige mobile Datenverbindung mit dem Internet verbindet.

Dieses Gerät ist ein deutsches bzw. EU Gerät, welches innerhalb der EU eingekauft worden ist. Es ist in Deutschland einwandfrei nutzbar und besitzt volle Garantie- und Gewährleistungsansprüche.

Beachten Sie auch, dass es sich teilweise um Geräte mit Netzbetreibereinstellungen handeln kann. Diese Geräte wurden ursprünglich für die Mobilfunkanbieter produziert und sind mit Netzbetreibereinstellungen versehen, in Form von Apps. Alle Geräte mit Netzbetreibereinstellungen sind voll nutzungsfähig. Die aufgespielte Betreibersoftware hängt von unserem Lagerbestand (in der Regel Telekom oder Vodafone) ab. Vorabangaben sind daher nicht möglich. Das Gerät ist mit allen gerätespezifischen Sim-Karten (wie z.B. Mini-Sim, Micro-SIM, Nano-SIM) uneingeschränkt nutzbar. Das genaue „Sim-Kartenformat“ des jeweiligen Gerätes finden Sie beim Produkt unter Daten und dem Punkt Sim-Kartenformat. Die Updates des Betriebssystems richten sich nach dem jeweiligen Mobilfunkanbieter, dessen Einstellung auf dem Handy integriert sind.

Unsere Vorteile