Montag, 26. Oktober 2009

Symbian – großer Schritt in Richtung Open Source


symbian Symbian – großer Schritt in Richtung Open SourceSchon seit längerem versucht die Symbian Foundation Symbian zu einer Open Source Plattform zu machen. Am Dienstag letzte Woche gaben sie dann bekannt, einen „Meilenstein“ in diese Richtung erreicht zu haben. Hierfür ist besonders wichtig, dass der Microkernel EKA2 der Plattform bereits jetzt schon freigegeben worden ist und es Unterstützung für das Software Developement Kit (SDK) unter der Eclipse Public License (EPL) geben wird. Von der Symbian Foundation war es vorerst geplant, den Microkernel erst Mitte 2010 freizugeben. Durch die vorzeitige Freigabe soll vor allen Dingen der Wille der Foundation, Symbian zu einer Open Source Software zu machen, unterstrichen werden. Und Lee Williams, Manager der Symbian Foundation erklärte ausdrücklich:“Die Freigabe des Microkernels zeigt den Fortschritt auf unserem Weg: Wir wollen Symbian zu einer kompletten Open Source Plattform machen.“ Die kostenlose Software Developement Kit (SDK) ermöglicht den Smybian-Anhängern Zugang zu den Vorzügen des Open Source Kernels. Neben dem Open Source Kernel von Symbian2 und weiteren Funktionsweisen des ARM Prozessors werden vor allem weitere Ergänzungspakete umfasst, mit welchen das Programm schneller geschrieben und getestet werden kann.


Gefällt mir überhaupt nichtGefällt mir nichtOkayGefällt mirGefällt mir sehr (2 Bewertungen | Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading ... Loading ...
Online gestellt von: Florian

Hinterlasse eine Antwort