News Ticker

Mehr Speed für o2-Kunden

Telefónica Deutschland nutzt ab sofort das Kabel- und Glasfasernetz von Tele Columbus

Telefónica Deutschland gibt Gas: Das Münchener Unternehmen kooperiert mit Tele Columbus bei Kabel- und Glasfaser-Anschlüssen. Für o2-Kunden bedeutet das noch schnelleres Internet für Zuhause. Dank der Kooperation kann Telefónica Deutschland eine Bandbreite von bis zu 1 Gbit/s liefern.

Telefónica und Tele Columbus kooperieren Telefónica bricht ins Gigabit-Zeitalter auf: Der o2-Konzern kooperiert mit Tele Columbus. © Telefónica Deutschland

Telefónica Deutschland mausert sich zum größten Breitband-Netzanbieter: Das Münchener Unternehmen hat sich mit Tele Columbus, einem der führenden Glasfasernetzbetreiber Deutschlands, zusammengeschlossen. Durch die Kooperation liefert Telefónica über die Kernmarke o2 ihren Festnetzkunden superschnelles Internet. Das Unternehmen erhält langfristigen Zugriff auf das Kabel- und Glasfasernetz von Tele Columbus. Der Berliner Konzern versorgt derzeit 2,3 Millionen Haushalte über seine Kabel- und Glasfaser-Netze mit IP-Produkten.

Aufbruch ins Gigabit-Zeitalter

Durch die Kooperation weitet Telefónica Deutschland das Angebot an Highspeed-Internet für o2-Kunden nochmals deutlich aus. Zudem erlaubt die Vereinbarung, den Kunden künftig Datengeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s bereitzustellen. „Dank der Zusammenarbeit mit Tele Columbus wird Telefónica Deutschland perspektivisch über die größte Breitband-Netzabdeckung aller Anbieter hierzulande verfügen“, sagt Alfons Lösing, Chief Partner and Wholesale Officer und Vorstandsmitglied von Telefónica Deutschland. „Diese Kooperation untermauert einmal mehr unsere Strategie, Kunden über smarte Partnerschaften hochattraktive Angebote zu sehr fairen Preisen anzubieten. Nun zünden wir die nächste Stufe und lassen das Gigabit-Zeitalter für o2-Kunden Realität werden.“

Telefónica vernetzt sich weiter

Telefónica setzt auf intelligente Partnerschaften. Mit dieser Strategie wollen die Münchener zum „Mobile Customer & Digital Champion“ werden. Bereits im Mai hatte das Unternehmen eine Vereinbarung mit Vodafone geschlossen. Dadurch sind im Festnetzbereich höhere Geschwindigkeiten als bei VDSL möglich. Bereits seit Jahren besteht eine umfassende Kooperation mit der Deutschen Telekom. Die nun vereinbarte Partnerschaft mit Tele Columbus stärkt Telefónicas Position: Das Unternehmen sichert sich einen weiteren Zugang zu zukunftsfähiger Festnetz-Infrastruktur.
Auch werde Telefónica mit der Kooperation dem eigenen Anspruch gerecht, wie das Unternehmen mitteilt. Als integrierter Telekommunikationsanbieter möchte der Konzern Privat- und Geschäftskunden neben Mobilfunkservices auch Festnetz- und DSL-Dienstleistungen anbieten.
Darauf bauen zahlreiche neue Produkte des Konzerns auf: Konvergente Tarife sind seit langem Bestandteil der Produktpalette. Mit o2 My All in One beispielsweise können Kunden zu Hause und unterwegs gleichermaßen mit Highspeed im Internet surfen. Zudem verfügt Telefónica Deutschland mit o2 TV über eine IPTV-Lösung, die Kunden reibungsloses Streaming über Smart-TV, Smartphone und Tablet erlaubt.

Übrigens: Sie interessieren sich nun für einen Festnetztarif von o2? Prüfen Sie gleich in unserem Online-Shop die Verfügbarkeit. Oder nutzen Sie unsere DSL-Beratung. Unsere Berater suchen für Sie den Tarif heraus, der Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Gefällt mir überhaupt nichtGefällt mir nichtOkayGefällt mirGefällt mir sehr (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.