News Ticker

Telekom zeigt die Grammy Awards im Livestream

Verleihung des Musikpreises ist auf MagentaMusik 360 und bei MagentaTV zu sehen

Räumt Newcomerin Billie Eilish ab? Die Antwort gibt es bei der 62. Grammy-Verleihung am 26. Januar in Los Angeles. Die Telekom zeigt die Award-Show live und exklusiv im kostenlosen Livestream auf MagentaMusik 360 und bei MagentaTV. Die 15-fache Grammy-Gewinnerin Alicia Keys führt durch die Show. Zu den Nominierten gehören auch Beyoncé, Ariana Grande und Lizzo.

Telekom zeigt Grammy Awards im Livestream. Musikfans, stellt Euch den Wecker! Die Telekom zeigt die Grammy Awards im kostenlosen Livestream. © Screenshot

Vorhang auf für die 62. Grammy Awards. Die Telekom zeigt die Grammy Awards im Livestream. Der weltweit renommierteste Musikpreis wird am 26. Januar 2020 in Los Angeles vergeben. Auftritte von Billie Eilish, Ariana Grande, Camila Cabello, Aerosmith, Lizzo, Jonas Brothers, Demi Lovato und vielen mehr zählen zu den Höhepunkten. Musikfans in Deutschland können die Grammys in der Nacht von Sonntag auf Montag sehen. Die Telekom zeigt die Show ab 2:00 Uhr (MEZ) im kostenlosen Livestream auf MagentaMusik 360 und bei MagentaTV. Kunden mit TV-Paket erleben die Grammy Awards auf Programmplatz 131.

Billie Eilish sorgt für Grammy-Rekord

„Wir starten die Musiksaison gleich mit einem Paukenschlag. Liveerlebnisse wie die Grammy Awards machen MagentaMusik 360 so erfolgreich und zur führenden Adresse für Musikerlebnisse auch in VR und 360 Grad“, sagt Michael Schuld, TV- und Entertainmentchef der Telekom Deutschland.

Die Zuschauer können sich auf eine spannende und emotionale Nacht freuen. Alicia Keys moderiert wie im Vorjahr die Grammy-Verleihung. Der Soul-Superstar erhielt bereits 15 der goldenen Trophäen. Lizzo, Lil Nas X und Vampire Weekend können gar auf mehrere Auszeichnungen hoffen. Lady Gaga und Ariana Grande gehören ebenfalls zu den Favoriten. Mit gerade einmal 17 Jahren stellt die Newcomerin Billie Eilish einen Rekord auf. Die „Bad Guy“-Interpretin ist als jüngste Künstlerin in allen vier Hauptkategorien nominiert. Sie könnte die Grammys für „Record Of The Year“, „Album Of The Year“, „Song Of The Year“ und „Best New Artist“ einheimsen.

Grammy Awards verpasst?

Du hast die Verleihung verschlafen? Kein Grund, sich zu grämen. Die Award-Show steht im Anschluss bei MagentaMusik 360 und in der Megathek von MagentaTV zum Abruf bereit. So verpasst Du auf keinen Fall den Auftritt Deines Favoriten. Und wenn Du noch mehr Lust auf Musik hast, wirst Du dort ebenfalls fündig. Etliche Konzerte und Festivals lassen sich noch einmal erleben.

Zur Geschichte der Grammys

Seit 1959 verleiht die Recording Academy jährlich die Grammys in Los Angeles. Die Awards gelten als wichtigster Preis der Musikbranche. In 84 Kategorien werden Sänger, Komponisten, Produktionsleiter und Tontechniker gewürdigt. 50 Experten entscheiden über die Nominierten und Gewinner. Seit 1973 gibt es die „Grammy Hall of Fame“. Interpreten von besonderem Rang werden dort aufgenommen. Seit 2000 gibt es den „Latin Grammy“.

Gefällt mir überhaupt nichtGefällt mir nichtOkayGefällt mirGefällt mir sehr (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.