Eine Frau mit vier Armen hält ein Baby, gleichzeitig telefoniert sie mit einem kompakten Handy, schaltet das Licht ein und ordnet den Obstkorb.

Wie einst die Dinosaurier sind die Smartphones immer größer geworden. Das ist angenehm für die Filmschau unterwegs. Doch so mancher sehnt sich nach einem handlichen Gerät, das den Giganten technisch jedoch nicht unterlegen ist. Nun, diese kompakten Smartphones findest Du in unserer Bestenliste.  

Das Smartphone im Wachstum 

Wie rasch sich die Zeiten doch ändern. So lange ist es noch gar nicht her, dass das Samsung Galaxy Note allein durch seine Größe für Furore sorgte. Das im Oktober 2011 veröffentlichte Smartphone brachte ein 5,3-Zoll-Display mit. Der Bildschirm galt als gigantisch. Heutzutage würden die meisten Nutzer das Smartphone wohl aussortieren – allein aufgrund der Displaygröße. Sie ist nach heutigen Maßstäben mickrig. Das durchschnittliche Smartphone-Panel bringt es auf eine Diagonale von 6,5 Zoll. Etliche Modelle kratzen gar an der 7-Zoll-Marke.  

Doch es gibt auch jene Nutzer, die neben Performance, Ausstattung und Akkulaufzeit genau darauf Wert legen: auf ein kleines Display, das mit einem kompakten Smartphone-Format einhergeht. Ihnen ist es wichtig, ihr Gerät problemlos mit einer Hand bedienen zu können. Die gute Nachricht: Die Hersteller tragen auch den Ansprüchen dieser Nutzer Rechnung und bringen vergleichsweise kompakten Smartphones auf den Markt, die den Giganten in Sachen Performance und Ausstattung in nichts nachstehen. Das handliche Format des ersten iPhones (2007) überragen die kleinen Smartphones dennoch.  

Worauf kommt es beim guten kompakten Smartphone an? 

Wer auf der Suche nach einem kleinen Smartphone ist, das er gut mit einer Hand bedienen kann, orientiert sich zumeist an der Display-Größe. Aber die Bildschirmdiagonale erzählt nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich entscheiden die Außenmaße eines Handys darüber, ob Du es einhändig befehligen kannst. Allen voran gibt die Breite den Ausschlag. Die aktuellen Smartphones sind durchschnittlich 7,5 Zentimeter breit. Das klingt auf dem Papier noch ganz annehmbar. Doch die Praxis lehrt: Für die meisten Hände sind die Geräte zu breit, als dass sie sich noch mit einer Hand steuern ließen.  Kompakte Smartphones müssen also schmaler sein. Und sie sollten keine Lulatsche sein, andernfalls erreicht Dein Daumen den oberen Bereich des Displays nicht.  

Keine Sorge, Du musst nicht losziehen, um Smartphone-Maße zu vergleichen. Das haben wir für Dich erledigt und präsentieren Dir die besten kompakten Smartphones in der Übersicht. Unsere kleinen Handys glänzen mit erstklassiger Performance und üppiger Ausstattung. So findest Du schnell Dein kompaktes Smartphone.   

Das sind die 10 besten kompakten Smartphones 

Bei der Auswahl der besten kompakten Smartphones haben wir ganz klar auf die Maße geschaut. So stellt Breite den ersten entscheidenden Indikator dar. Als Maximalwert gilt 72 Millimeter. Damit legen wir dasselbe Kriterium wie die Experten von Computerbild an. Zudem ist die Länge unserer besten kompakten Smartphones auf 160 Millimeter begrenzt. Mit einer Länge darüber hinaus tun sich kleine bis durchschnittlich gewachsene Finger schwer, das Smartphone einhändig zu bedienen.

Doch die Größe allein macht noch kein gutes kompaktes Smartphone. Denn was nützt Dir ein kompaktes Format, wenn Du mit dem Gerät nicht die Sachen machen kannst, wie Du es gern möchtest. Daher fanden ebenso Performance und Ausstattung Eingang in unsere Bewertung. Wer zarte Finger besitzt, sollte bei der Suche Ausschau nach jenen Geräten halten, die gar unter der magischen 70-Millimeter-Marke bleiben. Jemand mit etwas größeren Händen hat sicherlich auch keine Schwierigkeiten, Modelle knapp über dieser Marke einhändig zu nutzen. Und damit sind wir bei unserer Bestenliste der kompakten Smartphones, deren Spitzenreiter sicherlich kaum überrascht.  

Platz 1: Apple iPhone 13 mini 

Ein Kraftpaket im Kleinformat ist das iPhone 13 mini. Das kleinste iPhone ist 64,2 Millimeter breit, 131,5 Millimeter lang und 7,6 Millimeter dünn. Das sind die Gardemaße, an denen sich aktuell alle kompakten Smartphones messen lassen müssen. Kein Handy in unserer Bestenliste ist kleiner. Dabei ist das iPhone 13 mini unglaublich leistungsstark, bringt es doch die gleiche Ausstattung wie das iPhone 13 mit. Das iPhone 13 mini ist eben nur kleiner. Ein hübscher Nebeneffekt für Anhänger kompakter Smartphones: Das 5,4-Zoll-OLED-Display des mini ist das schärfste in der iPhone 13-Reihe.  

PRO

  • Das 5,4 Zoll große Super Retina XDR-Display ist ultrascharf, kontrastreich, extrem farbgenau und leuchtet sehr hell.
  • In der Dualkamera stecken große und damit lichtempfindliche Sensoren für hervorragende Bilder bei Tag und Nacht.
  • Der A15 Bionic-Chip ist ultraschnell, energieeffizient für eine längere Akkulaufzeit und funkt auf noch mehr 5G-Bändern.
  • Der KI-gestützte Kinomodus erleichtert den effektvollen Videodreh. Er wechselt automatisch den Fokus auf ein neues Motiv in der Szene.
  • Mit einer Akkuladung schaust Du bis zu 17 Stunden am Stück Videos.

CONTRA

  • Der interne Speicher lässt sich nicht erweitern.
  • Apple setzt weiterhin auf den Lightning-Anschluss.

Platz 2: Apple iPhone 14 Pro

Wer als Apple-Anhänger und Foto-Enthusiast auf jede Menge Power steht, ist bei den iPhone 14 Pro-Modellen goldrichtig. Soll es dazu noch ein handliches Format sein, fällt die Wahl aufs iPhone 14 Pro. An dem Apple-Gerät gibt es nichts auszusetzen. Die Performance ist überragend, das OLED-Display bestechend und der Akku ausgesprochen ausdauernd. Apples ganze Klasse gibt’s mit dem Pro-Modell im angenehm kompakten Format. Das iPhone 14 Pro ist 71,5 Millimeter breit und nur 147,5 Millimeter lang.  

PRO

  • Das 6,1 Zoll große OLED-Display ist gestochen scharf, zeigt brillante Farben, leuchtet sehr hell und punktet mit reaktionsschnellen 120 Hertz.  
  • Die 48-MP-Triplekamera lässt sich vielseitig einsetzen und überzeugt mit KI-Features wie Kinomodus oder den neuen Action-Modus.  
  • Der A16 Bionic Chip treibt das iPhone 14 Pro zu Höchstleistungen. Surfen, Spielen, Videobearbeitung: Mühelos gelingt alles.  
  • Aus der Notch wird Dynamic Island: Der schwarze Balken ist variabel, er zeigt Benachrichtigungen an und fungiert als Steuerungszugriff für Apps.  
  • Du kannst bis zu fünf iOS-Updates rechnen. 

CONTRA

  • Der Speicher lässt sich nicht erweitern. 
  • Apple setzt weiterhin auf den Lightning-Anschluss.  

Platz 3: Apple iPhone 14

Das Mini hat nicht lange durchgehalten: Eingeführt mit der iPhone 12-Reihe machte es bereits in der 14-Serie Platz für ein Plus-Modell. Damit wird das iPhone 14 zum handlichsten Modell seiner Generation. Das iPhone 14 verfügt über schlanke Gardemaße von 71,5 Millimetern Breite und 146,7 Millimetern Länge. Hinter dem Pro-Modell reiht sich das iPhone 14 wegen der etwas abgespeckten Ausstattung ein. Apple baut im Basismodell den Vorgänger-Chip A15 Bionic ein, allerdings mit der stärkeren Grafikeinheit aus den iPhone 13 Pro-Modellen.  Die Kamera ist mit einer Linse weniger bestückt.  

PRO

  • Das 6,1 Zoll große OLED-Display ist leuchtstark, kontrastreich und zeigt eine enorme Farbenvielfalt. 
  • Der A15 Bionic-Chip sorgt für eine hervorragende Perfomance, mit der er auch grafikintensiven Spielen gewachsen ist.  
  • Die Dualkamera macht wunderbare Fotos bei Tag und Nacht und überzeugt mit KI-Features wie dem Kinomodus.  
  • Dank eines intelligenten Energiemanagements ist das iPhone 14 ein ausgezeichneter Dauerläufer. 
  • IOS-Updates gibt es für mindestens fünf Jahre.  

CONTRA

  • Der Speicher lässt sich nicht erweitern. 
  • Die Bildwiederholrate ist auf 60 Hertz beschränkt.   

Platz 4: Sony Xperia 5 IV

Sony setzt für seine Smartphones auf das 21:9-Bildschirmformat. Daraus resultieren besonders schlanke Geräte. Da macht das kompakte Flaggschiff Xperia 5 IV keine Ausnahme. Das Sony-Smartphone misst nur 67 Millimeter in der Breite und ist 156 Millimeter lang. Abgesehen vom kleineren Display steht das Xperia 5 IV dem großen Schwestermodell in nichts nach. Neben dem Spitzenprozessor und der umfangreichen Kamera-Ausstattung verfügt auch das Sony Xperia 5 IV über einen separaten Foto-Button am Gehäuse. Bei der Akkulaufzeit toppt das kompakte Xperia 5 IV gar das große Schwestermodell.  

PRO

  • Das 6,1 Zoll große OLED-Display ist gestochen scharf, farbenfroh, kontrastreich und reagiert dank 120 Hertz geschmeidig. 
  • Für eine makellose Performance beim Surfen & Spielen sorgt der Qualcomm-Spitzenchip Snapdragon 8 Gen 1.  
  • Die 12-MP-Dreifachkamera überzeugt mit tollen Aufnahmen im Tageslicht und bei Nacht sowie umfangreichem Einstellungsmenü.   
  • Die Ausstattung lässt keine Wünsche offen: Klinkenanschluss für Kabelkopfhörer, IP68-Schutz gegen Wasser & Staub, Dual-SIM und erweiterbarer Speicher.  
  • Das Xperia 5 IV kann etwas, was sonst nur Gamer-Smartphones können: Liegt es beim Spiel am Strom, versorgt es sich mit Energie, ohne den Akku zu laden. Das schützt vor Überhitzung.    

CONTRA

  • Das Xperia 5 IV gibt’s nur in einer Speichervariante.  
  • Der Akku braucht zum Aufladen rund zwei Stunden.     

Platz 5: Samsung Galaxy S23

Der Weltmarktführer aus Südkorea hat sich redlich einen Platz in unserem Ranking der besten kompakten Smartphones verdient. Wie gewohnt kommt das Basismodell der aktuellen Flaggschiffreihe Galaxy S23 in einem handlichen Format daher. Es ist das leichteste und kleinste Gerät der S23-Reihe. Das Samsung Galaxy S23 geht mit den Maßen von 146,3 Millimetern Länge, 70,9 Millimetern Breite und schlanken 7,6 Millimetern Höhe an den Start. Das kompakte Format fordert seinen Tribut: Samsung verzichtet beim Galaxy S23 auf die zweite Telelinse. Damit verfügt das Samsung-Smartphone immer noch über eine Tele-Optik mehr als Spitzenreiter iPhone 13 mini. Die umfassenden Kamerafunktionen wie Single Take oder Regieansicht sind jedoch alle an Bord. In Sachen Performance steht das kleine Galaxy S23 den großen Brüdern in nichts nach: Sie ist exzellent. Was wenig überrascht, setzt Samsung doch in allen drei Modellen der Flaggschiff-Reihe auf den gleichen Spitzenprozessor von Qualcomm.  

PRO

  • Das scharfe 6,1 Zoll-AMOLED-Display besticht mit starken Kontrasten, leuchtenden Farben und flüssigen Übergängen dank 120-Hertz-Bildfrequenz.
  • Apps starten sofort, Spiele laufen ruckelfrei: Die Performance des Qualcomm-Prozessors Snapdragon 8 Gen 2 ist hervorragend.
  • Das Kamera-Setup aus hochauflösendem Weitwinkel, Ultraweitwinkel und Telelinse gibt Dir viel Spielraum für kreative Ideen.
  • Nightography heißt das Kamerafeature, mit dem Dir besonders eindrucksvolle und detailreiche nächtliche Aufnahmen gelingen.
  • Die Kapazität des 3.900-mAh-Akkus reicht für bis zu 71 Stunden Musikwiedergabe am Stück.

CONTRA

  • Samsung verzichtet auf den microSD-Karten-Slot für die Speichererweiterung.
  • Das 25-Watt-Ladegerät fürs Schnellladen liegt nicht bei.    

Platz 6: Xiaomi 13 | 5G

Xiaomis aktuelles Flaggschiff wartet mit kompakten Maßen auf. Die Xiaomi-Smartphones machen normalerweise mit großen Displays jenseits der 6,5-Zoll-Marke auf sich aufmerksam. Da tanzt das Xiaomi 13 | 5G wie der Vorgänger aus der Reihe mit seinem 6,36 Zoll großen Display. Folglich ist das Gehäuse 71,5 Millimeter breit, 152,8 Millimeter lang und 7,98 Millimeter dünn. In den Abmessungen weicht das Xiaomi 13 minimal vom Vorgänger ab. Der Hersteller hat das Gehäuse umgestaltet und so dem Display etwas mehr Platz verschafft. Im Vergleich zum Xiaomi 12 ist das Display von 6,28 auf 6,36 Zoll angewachsen. Zu den besten kompakten Smartphones zählt das Xiaomi 13 dank seiner üppigen Ausstattung. Der aktuell schnellste Snapdragon-Chip treibt das Xiaomi 13 | 5G an, das Display ist nicht nur klein, sondern vor allem auch bestechend scharf und reaktionsschnell. Dazu setzt Xiaomi in seinem kleinen Flaggschiff eine lichtstarke Triplekamera und einen stattlichen Akku ein.  

PRO

  • Das 6,36-Zoll-OLED-Display ist gestochen scharf, sorgt dank 120-Hertz-Bildfrequenz für butterweiche Übergänge und reagiert bei einer 240-Hertz-Abtastrate blitzschnell.
  • Der Qualcomm-Prozessor Snapdragon 8 Gen 2 liefert eine atemberaubende Performance und beherrscht selbstverständlich auch den 5G-Standard.
  • Die Leica-Triplekamera überzeugt mit einem lichtempfindlichen Weitwinkel, einem Perspektiven erweiternden Ultraweitwinkel und einem Tele-Objektiv.
  • Berauschende Klänge gibt das Xiaomi 13 | 5G über die Stereolautsprecher wieder, die einen Dolby Atmos-Sound erzeugen.
  • Der 4.500-mAh-Akku ist ausdauernd und lädt zudem sowohl via Kabel als auch induktiv extrem schnell auf.

CONTRA

  • Der microSD-Karten-Slot für eine Speichererweiterung fehlt.
  • Xiaomi verzichtet auf eine Klinkenbuchse für kabelgebundene Kopfhörer. 

Platz 7: Samsung Galaxy Z Fold4

Moment mal, ist das Galaxy Z Fold4 nicht das Samsung-Handy mit dem Tablet-Display? Richtig, das Hauptdisplay entfaltet sich auf stattliche 7,6 Zoll. Doch das Fold4 hat dazu ein schmales Frontdisplay. Im zusammengeklappten Zustand ist das Galaxy-Smartphone 68 Millimeter breit und 155 Millimeter lang. Damit hält es sich an die Gardemaße, die wir für kompakte Smartphones anlegen. Angesichts seiner Besonderheit und seines Preises ist das Falt-Smartphone eindeutig für jene geeignet, die eigentlich beides wollen: einen kleinen Bildschirm für die kleinen Aufgaben und einen großen für die aufwendigen Herausforderungen. Eben jene, die bislang vielleicht noch Handy und Tablet mitnehmen.  

PRO

  • Das Fold 4 nutzt eine eigene Android12L-Version. Sie zeichnet sich durch eine Taskbar und Features für Multitasking aus.  
  • Beide OLED-Displays beeindrucken mit Schärfe, Kontrast und Farbenpracht. Zudem nutzen sie eine 120-Hertz-Bildwiederholrate.  
  • Reichlich Power liefern der Qualcomm Spitzenchip Snapdragon 8+ Gen 1 und der 12 GB-Arbeitsspeicher. So klappt Multitasking mit drei Apps mühelos. 
  • Die Triplekamera knipst detailreiche Bilder bei Tag und Nacht, dreht 8K-Videos und überzeugt mit praktischen Features wie dem Folgemodus, der das Motiv beim Filmdreh im Fokus behält. 
  • Samsung garantiert vier Android-Updates und mindestens fünf Jahre Sicherheitsupdates.  

CONTRA

  • Netzteil zum Schnellladen liegt nicht bei.  
  • Speicher lässt sich nicht erweitern.   

Platz 8: Google Pixel 6a

Unter den leistungsstarken, kompakten Smartphones ist Google Pixel 6a unser Preis-Leistungs-Sieger. In Googles handlicher Mittelklasse stecken einige High-End-Features. Der US-amerikanische Smartphone-Hersteller setzt im Pixel 6a beispielsweise den gleichen Prozessor wie in der 6er-Flaggschiff-Serie ein. Ebenso können sich Pixel 6a-Nutzer über die gleichen praktischen Kamerafeatures freuen. Dazu gehört unter anderem der Magische Radierer, der wie von Zauberhand unerwünschte Objekte aus einem Bild tilgt. Ebenfalls erstklassig ist das 6,1 Zoll große Display, das in den kompakten Maßen mündet. Das Pixel-Phone ist 71,8 Millimeter breit und 152 Millimeter lang.  

PRO

  • Das 6,1 Zoll große OLED-Display leuchtet hell, ist kontrastreich, farbenfroh und gestochen scharf.  
  • Der Google-Chip Tensor sorgt für eine makellose Performance, auch grafikintensive Spiele meistert er ruckelfrei.  
  • Die Dualkamera macht dank starker Kamerasoftware detailreiche Bilder bei Tag und Nacht.  
  • Der 4.400 mAh starke Akku verleiht dem Pixel 6a jede Menge Ausdauer. 
  • Google beschert dem Pixel-Phone mindestens drei Android-Upgrades und fünf Jahre Sicherheitsupdates.   

CONTRA

  • Netzteil zum Schnellladen liegt nicht bei.  
  • Speicher lässt sich nicht erweitern.   

Platz 9: Apple iPhone SE

Es soll ein iPhone im handlichen Format sein, aber eben nicht zum üblichen iPhone-Preis? Dann schlägt die Stunde des iPhone SE 2022. Das günstigste iPhone erinnert – auch in der Neuauflage – im Design an das beliebte iPhone 8. Dazu gehören die breiten Ränder oben und unten sowie der physische Home-Button. Das Display schrumpft dadurch auf 4,7 Zoll. Obwohl das iPhone SE also mit einer Länge von 138,4 Millimeter, einer Breite von 67,3 und einer Höhe von 7,3 Millimeter größer als das iPhone 13 mini ist, ist sein Bildschirm deutlich kleiner. Das Einsteiger-iPhone glänzt mit einer hervorragenden Performance. Das verwundert kaum angesichts des A15 Bionic-Chips, der im Innern des iPhone SE werkelt und ebenfalls die iPhone 13-Serie antreibt. Ansonsten hinkt das iPhone SE der Ausstattung der anderen kompakten Smartphones in unserer Bestenliste hinterher. Es muss mit nur einer Rückkamera und einem LC-Display auskommen. Im Gegenzug lässt sich das iPhone SE kabellos laden und glänzt mit einem Wasser- und Staubschutz nach IP67-Standard. 

PRO

  • Die Performance des A15 Bionic-Chips ist überragend. Das iPhone SE läuft absolut flüssig, egal, ob Du Apps startest oder zockst. 
  • Das iPhone SE ist robust: Die IP67-Zertifizierung garantiert einen sehr guten Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser.
  • Die 12-Megapixel-Kamera nutzt mit Unterstützung des A15 Bionic-Chips smarte Funktionen wie Deep Fusion oder Smart HDR 4 für fantastische Aufnahmen.
  • Das iPhone SE ist ein Ausdauerkünstler: Mit einer Akkuladung schaust Du bis zu 15 Sunden lang Videos.

CONTRA

  • Wie bei Apple üblich lässt sich der Speicher nicht erweitern. 
  • Ein Klinkenanschluss für Kopfhörer fehlt.  

Platz 10: Sony Xperia 10 IV

Handlich, stark und preiswert: Diese Kriterien erfüllt das Sony Xperia 10 IV. Sony stattet sein Mittelklasse-Smartphone mit einem 6-Zoll-Display im 21:9-Format aus. Dadurch ist das Sony-Smartphone besonders schlank: Das Xperia 10 IV misst 67 Millimeter in der Breite und 153 Millimeter in der Länge. Das günstige Sony-Smartphone bringt nicht die Spritzigkeit der Flaggschiffe mit. Die alltäglichen Herausforderungen erledigt es mühelos, ebenso beweist es durchaus Spielfreude. Der nicht ganz taufrische Prozessor, der das Sony Xperia 10 IV antreibt, verbucht einen entscheidenden Pluspunkt für sich: Er ist ausgesprochen energiesparend und hängt in Sachen Ausdauer die großen Schwestermodelle ab.

PRO

  • Das 6 Zoll große OLED-Display stellt Inhalte gestochen scharf, kontrastreich und in voller Farbenpracht dar.  
  • Der Qualcomm-Chip Snapdragon 695 sorgt für eine ansprechende 5G-Performance.  
  • Die Triplekamera wartet mit drei Brennweiten auf. Neben Standard-Weitwinkel und Ultraweitwinkel ist eine Telelinse an Bord. 
  • Der 5.000 mAh starke Akku erlaubt Dir stundenlanges Surfen.  
  • Die Ausstattung ist umfangreich: Das Xperia 10 IV verfügt über einen IP67-Schutz gegen Wasser und Staub sowie einen Klinkenanschluss für Kopfhörer.  

CONTRA

  • Das Aufladen dauert rund zwei Stunden. 
  • 5G gibt es nur für eine SIM-Karte.   

Spartipp: Die richtig guten kleinen Smartphones reißen Dir ein zu großes Loch in den Geldbeutel? Möchtest Du etwas weniger ausgeben, wirf einen Blick auf das Vorjahresmodell Deines Favoriten. In der Regel haben die Vorläufer ähnliche Dimensionen, im Fall des iPhones sind sie sogar identisch. Die Vorjahresmodelle sind bereits zu einem günstigeren Preis zu haben.  

Das etwas andere kompakte Smartphone 

Ein Blick auf die Maße des Samsung Galaxy Z Flip4 macht deutlich: Einen Platz unter den kleinen Smartphones in unserer Bestenliste hat das Falt-Smartphone verspielt: Mit entfaltetem Display erreicht es eine Länge von 166 Millimetern und eine Breite von 72 Millimetern. Dennoch ist es ein kompaktes Smartphone, das gut in so ziemlich jede Hosentasche passt. Üblicherweise ist das bei Handys mit einem 6,7 Zoll großen Display nicht der Fall. Das Samsung Galaxy Z Flip4 ist eben anders: Es klappt auf ein sehr handliches Format zusammen und lässt sich so prima in jeder Tasche verstauen. Auf dem praktischen kleinen Frontdisplay lassen sich wunderbar – auch einhändig – Nachrichten lesen oder die aktuelle Lieblingsplaylist starten.   

In manchen Situationen kannst Du das Galaxy Z Flip4 gar freihändig nutzen – auch dank seines faltbaren Designs. Das Falt-Smartphone lässt sich nicht nur in Gänze aufklappen, sondern eben auch wie ein Laptop mit entsprechenden Zwischenstufen. Dadurch kannst Du ungewöhnliche Perspektiven beim Fotografien wählen. Oder Du stellst das Z Flip4 beim Videochat einfach ab. 

Mit den Möglichkeiten, die das Galaxy Z Flip4 entfaltet, ist es eine Alternative für Nutzer, die im Grunde ihres Herzens auf ein großes Display schielen, sich jedoch stets pragmatisch für ein kleines Smartphone entscheiden, weil sie das einfach in jeder Hosen- oder Jackentasche mitnehmen können. Mit dem Galaxy Flip geht beides. 

Noch nicht fündig geworden?

Gar kein Problem: Bei LogiTel haben wir eine große Auswahl an Handys von unterschiedlichen Marken. Egal ob Samsung, Google, Apple oder eine andere Marke. Egal ob iOS oder Android. Egal welche Displaygröße. In unserem Shop findest Du auf jeden Fall das richtige Handy für Dich. Schau einfach auf unsere Smartphone-Übersicht.

 

Jennys erstes Handy war ein Nokia 5110 im peppigen Blau. Seither weint sie der guten alten Telefonzelle keine Träne mehr nach.  

3 Kommentare

  1. Ich lach mich hier kaputt. Diesen Kommentar schreib ich mit dem Kingkong Mini 2, welches ein 4 Zoll Display!!!!! hat.
    “Mini” geht bei mir und sehr sehr vielen Anderen ab einer Größe von 5 Zoll abwärts los!

    Samsung und Apple sollen endlich in Kopf aus dem A. nehmen und praktische Mobiltelefone herstellen!

    Ich sehe schon Jugendliche mit Telefonzellen und rundum-display rumlaufen!

  2. Leider häufen sich Berichte über plötzliche Totalausfälle beim zenfone 8, die eine langwierige Reparatur mit Austausch von Hardware erforderlich machen. Unter den Stichworten zenfone 8 und ramdump wird man schnell fündig. Ich selber benutze das zenfone 8, ohne Frage ein Topgerät (übrigens wasserdicht IP 68). Darauf zu warten dass es plötzlich mitsamt aller Daten stirbt ist eine sehr unschöne Situation. Asus verweigert eine Stellungnahme. Wer sich auf sein Smartphone verlassen muss sollte den Kauf dieses Modells bis zur schon lange überfälligen Klärung des Sachverhalts gründlich überdenken.
    Viele Grüße und Danke für den guten Artikel!

    • Moin Thomas. Vielen Dank für Dein Lob. Angesichts der Berichte in verschiedenen Foren verstehe ich Dein Unbehagen absolut. Leider kann ich gar nichts weiter tun, als Dir die Daumen zu drücken, dass es nicht zum Totalausfall kommt. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare