Samsung Galaxy S9 64GB LTE Midnight Black

Produkt-Highlights

- Prozessor Exynos 9 Series 9810
- 5,8 Zoll Display
- 4 GB Arbeitsspeicher
- 64 GB interner Speicher
- Fingerabdrucksensor unterhalb der Kamera
- Android Oreo

Die Daten basieren aktuell auf Gerüchten!
angekündigt | Erscheinungsdatum unbekannt
Samsung Galaxy S9 64GB LTE Midnight Black

Alle auf dieser Seite erfassten Angaben zum Samsung Galaxy S9 64GB LTE Midnight Black sind ohne Gewähr.

Samsung kann jederzeit den Lieferumfang und die technischen Daten und Gegebenheiten ändern.

999,00

Voraussichtlicher
Preis

Möchten Sie per E-Mail benachrichtigt werden, wenn der Artikel Samsung Galaxy S9 64GB LTE Midnight Black bei LogiTel lieferbar ist?

Samsung Galaxy S9 mit Vertrag

Samsung wird seinen aktuellen Bestseller, das Samsung Galaxy S8, im Jahr 2018 aktualisieren. Voraussichtlich wird Samsung die Namensgebung weiterführen und das Smasung Galaxy S9 veröffentlichen. Die neuesten Informationen und Gerüchte finden Sie auf dieser Themenseite gesammelt. Zudem informieren wir Sie gerne über die Veröffentlichung, sodass Sie das neue Samsung Galaxy S9 mit Vertrag bei uns kaufen können.

Samsung Galaxy S9 vorbestellen - mit Vertrag besonders günstig

Sie können bei uns auch gerne das Samsung Galaxy S9 vorbestellen. Wir bieten Ihnen das neue TOP-Smartphone von Samsung zu sehr günstigen Preisen an. Sobald das Galaxy S9 von Samsung veröffentlicht wurde, präsentieren wir Ihnen unsere 4 Top-Tarife. Hiermit möchten wir Ihnen die Auswahl so einfach wie möglich gestalten und Ihnen immer das beste Angebot unterbreiten.

Wann erscheint das neue Samsung Galaxy S9?

Nach aktuellen Erkenntnissen soll das neue TOP-Smartphone von Samsung im Rahmen des Mobile World Congress 2018 vorgestellt werden. Die Veranstaltung findet vom 26.Februar bis zu, 01. März 2018 in Barcelona statt. Wenn dies so geschieht, so kann von einem Verkaufsstart im März 2018 ausgegangen werden. Wir dürfen gespannt sein!

GERÜCHTE


Das neueste Teaser-Video vom Samsung Galaxy S9 zur Vorstellung am 25.02.2018:



Der Hersteller Samsung setzt seinen Siegeszug fort: Das Samsung Galaxy S8 kam gefühlt gerade erst vor acht Wochen auf den Markt, da sind schon wieder Gerüchte über ein Samsung Galaxy S9 im Umlauf. Doch was kann der Hersteller im Vergleich zum S8 überhaupt noch toppen? Um die neuesten Gerüchte rund um das neue Highend-Gerät geht es jetzt.

Verarbeitung und Design

Schon seit einiger Zeit fahren viele Smartphone-Hersteller die Linie: Je dünner, desto besser. Für das S9 tummeln sich viele Gerüchte darüber, dass es mit einem sogenannten „Y-OCTA-Display“ oder auch „In-Cell-Touch-Technik“-Panel erhältlich sein soll. Das trüge zumindest entschieden zur schlanken Linie des Geräts bei, denn dank dieser Technologie würden Touch-Sensoren direkt in das Display verbaut, statt, wie bisher der Fall, zwischen Display und Elektroden.

Bedeutend interessanter als die schlanke Verarbeitung ist jedoch das vermutlich geplante Design, denn Gerüchten zufolge möchte Samsung dem Bildschirm des S9 noch mehr Platz einräumen als bisher. 90 Prozent der Gesamtoberfläche soll für das Display bereitstehen. Mit dieser „Screen-to-body-ratio“ würde der Bildschirm noch einmal um sechs Prozent größer werden im Vergleich zum Vorgängermodell. Ein nun aufgetauchtes Video zeigt sogar eine Displaygröße, die 96 Prozent der Frontseite einnimmt. Wir dürfen uns wohl überraschen lassen.

Fingerabdrucksensor

Für reichlich Verwirrung in der Gerüchteküche sorgt zurzeit der Fingerabdrucksensor: Gibt es überhaupt noch einen? Wenn ja, wo ist er? Auch aus den durchgerutschten Informationen, die durch den Leak-Experten Steve Hemmerstoffer (@OnLeaks) durchgerutscht sind, wird niemand so wirklich schlauer. So gibt es beispielsweise Stimmen, die sagen, an die Stelle des Fingerprintsensors rücke ein Herzfrequenzmesser und der Sensor selbst befinde sich beim neuen Gerät unterhalb der Kamera. Wieder andere vermuten ihn unterhalb eines Knopfes zum Entsperren des Smartphones.

Und die Hardware?

Altbewährtes neu entdeckt: Was beim Vorgängermodell schon sehr gut lief, soll nun wohl auch Einzug in das neue Gerät finden. Damit kehren der Qualcomm Snapdragon 845 zuzüglich 6 GB Arbeitsspeicher vermutlich auch in das neue Smartphone. Die Prozessor-Fertigung soll jedenfalls schon Endstadium sein.

Erfreuen dürfte die potentiellen Nutzer/innen des S9 auch die verbesserte Akkukapazität. Den durch das schlankere Display gewonnenen Raum nutzt Samsung nämlich wahrscheinlich für einen nicht unerheblichen Teil des Akkus. Dieser soll eine höhere Kapazität haben und auch bei intensiver Nutzung eine lange Akkulaufzeit gewährleisten.

Seiner Zeit voraus: Der Speicher

Unter der Überschrift „Samsung Starts Producing First 512-Gigabyte Universal Flash Storage for Next-Generation Mobile Devices“ einer Pressemitteilung Samsungs, lässt sich, wo der Hersteller nicht nur Smartphones produziert, vieles verstehen. Man darf jedoch spekulieren, dass mit „Next-Generation Mobile Devices“ das Samsung Galaxy S9 gemeint ist. Demzufolge könnte es passieren, dass der Hersteller für das neue Gerät einen Speicherchip einplant, der sage und schreibe 512 GB fassen kann. Ob das auch in Deutschland der Fall sein wird oder ob sich Samsung für diese Variante nur im Hinblick auf den Verkauf in den USA konzentriert, muss bis dato noch offen bleiben.

Die Kamera

Für Hobby-Fotographen sind Insiderinformationen zur Kamera besonders interessant. Gerade dazu ist jedoch noch nicht sehr viel durchgedrungen: Angeblich soll sich Samsung an einem neuen Kamerasensor versucht haben, der 1.000 Bilder/s aufnehmen und Ultra-Slow-Mo-Videos erzeugen kann.


Wir empfehlen Ihnen, dass Sie einen Tarif mit Internet Flat/bzw. Paket buchen, da dieses Gerät internetfähig ist und sich, sofern die Geräteinstellungen nicht manuell geändert werden, über die kostenpflichtige mobile Datenverbindung mit dem Internet verbindet.

Dieses Gerät ist ein deutsches bzw. EU Gerät, welches innerhalb der EU eingekauft worden ist. Es ist in Deutschland einwandfrei nutzbar und besitzt volle Garantie- und Gewährleistungsansprüche.

Beachten Sie auch, dass es sich teilweise um Geräte mit Netzbetreibereinstellungen handeln kann. Diese Geräte wurden ursprünglich für die Mobilfunkanbieter produziert und sind mit Netzbetreibereinstellungen versehen, in Form von Apps. Alle Geräte mit Netzbetreibereinstellungen sind voll nutzungsfähig. Die aufgespielte Betreibersoftware hängt von unserem Lagerbestand (in der Regel Telekom oder Vodafone) ab. Vorabangaben sind daher nicht möglich. Das Gerät ist mit allen gerätespezifischen Sim-Karten (wie z.B. Mini-Sim, Micro-SIM, Nano-SIM) uneingeschränkt nutzbar. Das genaue „Sim-Kartenformat“ des jeweiligen Gerätes finden Sie beim Produkt unter Daten und dem Punkt Sim-Kartenformat. Die Updates des Betriebssystems richten sich nach dem jeweiligen Mobilfunkanbieter, dessen Einstellung auf dem Handy integriert sind.

Technische Daten Samsung Galaxy S9 64GB LTE Midnight Black