Smartwatch mit Vertrag

Bei uns finden Sie die angesagtesten Smartwatches verschiedener Hersteller zum günstigen Preis. Kombinieren Sie gerne Ihre neue Smartwatch mit einem Vertrag der führenden Anbieter. Ob Telekom, Vodafone oder z.B. o2 - wir bieten günstige Angebote der Provider mit einer Smartwatch an.

Smartwatch mit Vertrag

Um die Smartwatch perfekt mit dem Handy und den zur Verfügung stehenden Apps nutzen zu können, bietet sich der Kauf der aktuellen Smartwatches in Verbindung mit einem Vertrag der namhaften Anbieter Vodafone, o2, Telekom, mobilcom-debitel oder congstar an. So können Sie nicht nur Ihre Fitness optimieren, sondern auch die Leistung Ihrer Smartwatch.

 

Was ist eine Smartwatch?

Direkt übersetzt ist eine Smartwatch eine schlaue Uhr. Es verbirgt sich aber mehr dahinter. Um den Begriff mit seiner konkreten Bedeutung zusammenzubringen muß man ihn erweitern auf “Smartphonewatch”. Es handelt sich bei einer Smartwatch nämlich um eine Uhr, welche mit vielen Funktionen eines Smartphones ausgestattet ist und sich mit diesem koppeln läßt.

 

Die Smartwatch hat ein flaches gerundetes oder eckiges Display und wird per Touch über dieses bedient. Wie eine klassische Uhr auch, zeigt sie die Uhrzeit und das Datum an. Darüber hinaus zählt sie die Schritte und misst den Puls mithilfe der an der Innenseite verbauten Sensoren und es lassen sich Infos aller Art abrufen (Wetter, SMS, Verkehr, Tweets, E-Mails). Da die Smartwatch unmittelbar am Körper getragen wird, zählt sie zu den Wearables. So nennt man die unmittelbar am Körper getragenen Kleinstcomputer. Hierzu zählt neben der Smartwatch auch die Datenbrille.

 

Was kann eine Smartwatch?

Die Uhr ist, wie das Handy auch, mit einem Betriebssystem ausgestattet. Die gewonnenen Daten können zwischen den Geräten des Users hin-und hergeschickt werden. Dies erfolgt entweder via Bluetooth oder NFC (Near Field Communikation). Zusätzlich lassen sich vom Anwender individuell Programme/Apps auf die Smartwatch entsprechend seiner Ansprüche installieren. Sie ist internetfähig und bei einigen Modellen lassen sich sogar SIM-Karten einlegen. Dies sind dann quasi Mini-Handys am Handgelenk in Uhrenoptik.

 

Weiterhin verfügt eine Smartwatch über Sensoren an der Innenseite, welche mit dem Handgelenk in Kontakt kommen und so Daten des Trägers und der Umwelt erfassen, den Puls messen oder auch die Herzfrequenz ermitteln können. Verbaute Aktuatoren (Vibrationsmotor) machen das Schritte zählen möglich und lösen Aktionen aus. So ist aus der Kombination der gesammelten Daten auch zum Beispiel schnell der Kalorienverbrauch ermittelt.

 

Wie auch beim Smartphone ist das zentrale Eingabemedium der Smartwatch das Display. Die vorinstallierte Software ist durch Downloads erweiterbar und somit läßt sich die Benutzeroberfläche User-optimiert konfigurieren. Im Standby-Modus ist die Optik einer Smartwatch nicht von jener einer klassischen Uhr zu unterscheiden.

 

Smartwatch ersetzt Fitnessarmband?

Fitnessarmbänder und Laufuhren sind explizit ausgelegt, um die körperlichen Aktivitäten des Nutzers zu messen und auszuwerten. Fitnessarmbänder bieten dem Gelegenheitssportler oder an der Gesundheit interessierten Nutzer Informationen über die Anzahl der zurückgelegten Schritte, der Strecke oder der verbrauchten Kalorien. Die Laufuhr ist konzipiert für leistungsorientierte User und bietet detaillierte Auswertungen der Fitnessaktivitäten und verfügt meist auch über einen GPS-Empfänger. Eine Smartwatch hingegen analysiert genauso die Fitness des Trägers wie das Fitnessarmband und die Laufuhr, geht aber einen entscheidenden Schritt weiter - sie bietet den Übergang zur mobilen Kommunikation.

 

Smartwatch und Smartphone

Die Smartwatch beobachtet den Körper, wertet aus und bietet sich an als Erweiterung des Smartphones. Die gesammelten Informationen lassen sich auf dem Smartphone darstellen und verarbeiten. Somit ist die Smartwatch auch quasi eine Erweiterung des Handys. Umgekehrt geht es aber auch: Smartwatch mit SIM-Karteneinschub. Diese macht das telefonieren, sms-en und surfen im Internet unabhängig vom Handy möglich. Die Grenze zwischen Uhr und Handy scheint zu verschwinden. Der Unterschied zwischen Smartwatch und Smartphone ist vor allem in der Größe zu finden. Auch bezüglich der Akkukapazität und der Leistung kann die Smartwatch (noch) nicht mit dem Smartphone konkurrieren. Aber ihren Ursprung finden wir ja schließlich auch bei der klassischen Uhr und nicht beim Telefon.