Datentarife – Günstig ins mobile Internet


Mit unseren günstigen Datentarifen von Telekom, Vodafone, o2 & Co. kannst Du mit Deinem Tablet oder Laptop jederzeit und überall superschnell mobil surfen.

10 Ergebnisse
sortieren
Filtern
Filtern
Datenvolumen
0
bis
50
Grundgebühr
0
bis
100
Du hast 9 von 10 Tarifen gesehen
1 weiteren Tarif laden

Was sind Datentarife?


Datentarife sind ein spezielles Angebot, um jederzeit online sein zu können. Ein Datentarif ist für Dich geeignet, wenn Du gern mobil surfen möchtest und jederzeit das mobile Internet auf zum Beispiel Deinem Laptop oder Tablet nutzen möchtest. Mit einem Datentarif kannst Du ähnlich wie bei einem Handytarif eine bestimmte Menge an Daten pro Monat nutzen, um unterwegs surfen zu können. Checke Deine E-Mails oder soziale Medien und sei immer up to date. Ein großer Vorteil von Datentarifen ist, dass Du nicht auf ein bestimmtes, festes WLAN-Netzwerk angewiesen bist, sondern flexibel unterwegs und online sein kannst.

Unter unseren günstigen Datentarifen findest Du verschiedene Optionen, je nachdem, wie viel Datenvolumen Du benötigst oder welche Vertragslaufzeit Du bevorzugst. Mit Datentarifen kannst Du auch problemlos im 5G-Netz oder mit LTE surfen.

Mobiles Internet – Prepaid oder Vertrag?


Die absolute Kostenkontrolle eines Prepaid-Tarifs klingt verführerisch. Doch hast Du auch bei einem Datentarif mit Laufzeit Deine Ausgaben fest im Blick. Schließlich buchst Du Deinen Datentarif mit einem inkludierten Datenvolumen. Genügt es Deinen Surfgewohnheiten, brauchst Du Dir um Mehrkosten keine Gedanken machen. Zudem bist Du komfortabler unterwegs: Bei einer Prepaid-Karte musst Du stets rechtzeitig Dein Guthaben auffüllen. Die Sorge entfällt beim Laufzeitvertrag. Wer außerdem gerne mit maximaler Geschwindigkeit surft, ist natürlich bei einem 5G-Datentarif goldrichtig. Das rasante Tempo des fünften Mobilfunkstandards gibt’s bislang nur für Laufzeitverträge der Netzbetreiber Telekom, o2 und Vodafone.

Mit welchen Geräten kann ich Datentarife nutzen & wie viel Mbits brauche ich?


Mit einem SIM-Kartenfach sind längst nicht nur Smartphones ausgestattet. Im digitalen Zeitalter verwenden zahlreiche Geräte eine Internetverbindung, damit Du unterwegs weiterarbeiten kannst, um Deine Fitnessdaten zu erfassen oder die Kilometer zu zählen, die Du auf dem Rad zurücklegst. Für welche Geräte also kommen die Datentarife ohne Telefonier-Funktion in Frage?

Dazu gehören unter anderem:

  • Tablet: Besonders begehrt sind Datentarife für iPad & Co. Die Tablets sind praktisch, um unterwegs zu streamen, E-Mails zu schreiben oder Nachrichten zu lesen. Wir empfehlen Dir einen Datentarif, der mit mindestens 5GB im Monat ausgestattet ist. Eine Geschwindigkeit von 50 Mbit/s sollte ausreichen, um mit Deinem Tablet unterwes zu surfen. Fehlt Dir noch ein starkes Tablet fürs mobile Internet, findest Du lukrative Bundles für Datentarife mit Tablet im LogiTel-Shop.

  • Notebook: Aktuelle Notebooks punkten nicht mit einem extrem schlanken und leichten Design, etliche Modelle verfügen bereits über einen SIM-Karten-Slot, sodass Du fast überall auf wichtige Daten zugreifen kannst. Da Du geschäftlich viel reist, nutzt die Zeit gern, um an Deinen Projekten weiterzuarbeiten oder mal bei einem spannenden Film abzuschalten. Aktuelle Notebooks punkten nicht mit einem extrem schlanken und leichten Design, etliche Modelle verfügen bereits über einen SIM-Karten-Slot, sodass Du fast überall auf wichtige Daten zugreifen kannst. Dafür benötigst Du einen Datentarif mit mindenstens 10 GB im Monat und einge Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s.

  • Surfstick: Surfsticks sind die kostengünstige Alternative, um Deinen Laptop ins mobile Netz zu bringen. Falls Dein Notebook nicht mit einem SIM-Karten-Fach ausgestattet ist, kommt die SIM-Karte fürs mobile Internet eben in den Surfstick. Ihn steckst Du wiederum in einen USB-Anschluss. Und schon kannst Du lossurfen. Der große Vorteil des Surfsticks: Er lässt sich problemlos mit jedem anderen Gerät verbinden, das über einen USB-Slot verfügt. Für einen Surfstick empfehlen wir Dir einen Datentarif, der Dich im Monat mit mindestens 10 bis 20 GB versorgt und idealerweise mindestens 50 Mbit/s leisten kann.

  • Mobiler WLAN-Router: Du hättest gern überall dort WLAN, wo Du gerade bist? Dann ist ein mobiler WLAN-Router ideal für Dich. Er stellt übers Mobilfunknetz eine Internetverbindung her – und er ist transportabel. So nimmst Du Dein WLAN von Zuhause mit in den Park. Je nachdem, wie Du einen mobilen WLAN-Router nutzen möchtest, benötigt Dein Datentarif mindestens 10 bis 30 GB oder mehr im Monat. Für eine reibungslose Verbindung und Nutzung solltest Du darauf achten, dass der Tarif mit 50 Mbit/s oder mehr ausgestattet ist.

  • Smartwatch: Soll Deine Smartwatch auch ohne Bluetooth-Verbindung zum Smartphone eine Datenverbindung aufbauen, kannst Du die clevere Uhr natürlich mit einem Tarif fürs mobile Internet ausstatten. Selbstverständlich erhältst Du zu einem Datentarif auf Wunsch das nötige eSIM-Profil für Deine Smartwatch. Ein Datentarif für eine Smartwatch sollte mindestens 1 GB im Monat bereitstellen und eine Geschwindigkeit von 1 Mbit leisten können, damit Du Deine Benachrichtungen problemlos auf der Smartwatch sehen kannst.

  • Smartphone: Auch ein Handy kannst Du mit einem Datentarif nutzen. Bedenke dabei jedoch, dass die klassische Telefonie-Funktion deaktiviert ist. Wenn Du alles andere als Telefonieren mit Deinem Smartphone machst, ist ein Datentarif eventuell eine gute und vor allem günstige Wahl für Dich. Videoanrufe per Messenger startest Du ohnehin übers mobile Internet. Das geht also auch mit einem Datentarif, der mindestens 5 bis 10 GB im Monat zur Verfügung stellt. Für die reine Nutzung von Apps, sozialen Medien ist eine Geschwindigkeit von mindestens 10 Mbit/s ausreichend. Möchtest Du zusätzlich auf Deinem Smartphone streamen, sollte der Datentarif eine höhere Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s oder mehr bieten können.

Häufige Fragen zu Datentarifen

Gibt es Datentarife mit unbegrenztem Datenvolumen?

Nein, auch das Datenvolumen der Datentarife ist begrenzt. Allerdings gibt es für jedes Nutzerverhalten das passende Paket: ein kleines Volumen für den mobilen Gelegenheitssurfer und großes Paket mit 20 GB und mehr für den Dauersurfer. Ist Dein Datenvolumen aufgebraucht, surfst Du dennoch weiter – nur nicht mehr mit der vollen Bandbreite.

Welche Provider bieten mobiles Internet?

Auf der Suche nach einem mobilen Datentarif wirst Du bei den Angeboten von einer Mehrzahl an Providern sicherlich fündig:

Bei welchen Anbietern bekomme ich 5G-Datentarife?

Die fünfte Generation des Mobilfunkstandards hat bereits Einzug bei den Datentarifen gehalten. Wie bei den Handyverträgen gibt es 5G-Datentarife bislang nur von den drei Netzbetreibern Telekom, Vodafone und o2.

Was ist bei Datentarifen im Ausland zu berücksichtigen?

Verreist Du in Länder der Europäischen Union, nutzt Du Dein mobiles Internet dank Regelung zum EU-Roaming wie zu Hause. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Anders sieht es aus, wenn Du etwa in die USA oder nach Thailand reist. Dann ist es ratsam, im Vorfeld ein Auslandsdatenpaket bei Deinem Provider zu buchen, um die Kosten unter Kontrolle zu halten.

Habe ich bei Datentarifen eine Rufnummer?

Ja, zur SIM-Karte Deines Datentarifs erhältst Du auch eine Rufnummer. Jedoch ist die Telefonie-Funktion bei Datentarifen ausgeschaltet. Du kannst allerdings über Messenger wie WhatsApp oder Signal dennoch Familie und Freunde anrufen.

Kann ich mobiles Internet auch mit einem Handy verwenden?

Ja, mit welchem Gerät Du Deinen Datentarif nutzt, bleibt ganz Dir überlassen. Du kannst das mobile Internet natürlich auch im Smartphone verwenden. Dabei musst Du aber bedenken, dass Du nicht klassisch übers Mobilfunknetz telefonieren kannst. Anrufe funktionieren nur über die entsprechende Option der Messengerdienste wie WhatsApp oder Threema.

Warum sind Datentarife teurer als Handytarife?

Oft sind Datentarife teurer als Handytarife, weil sie mit viel mehr Datenvolumen ausgestattet sind. Zwar kannst Du mit einem Datentarif nicht telefonieren, aber im Vergleich zu einem Handytarif sind Datentarife in der Regel technisch anspruchsvoller, da sie eine stabile und schnelle Verbindung haben sollen.